Vabene-Besuchsdienst

Besuchsdienst vabene – besuchen - begegnen – begleiten

Wo Menschen sich für das Wohl ihrer Mitmenschen und der Gemeinde engagieren, so wie es in einem Besuchsdienst geschieht, lebt Diakonie. Diakonie kommt vom griechischen Wort «diakonia» und bedeutet «Dienst». Die Diakonie steht ein für Menschen in Not und übernimmt Verantwortung. Sie ist tätige Nächstenliebe. Sie geht zu den Menschen und setzt sich für sie ein.

Die erste Begegnung mit einem Konzept der Diakonie findet sich bereits vor 2000 Jahren in Matthäus 25,35-36: „Denn ich war hungrig, und ihr habt mir zu Essen gegeben. Ich war durstig, und ihr habt mir zu trinken gegeben. Ich war fremd, und ihr habt mich aufgenommen. Ich war nackt, und ihr habt mich bekleidet. Ich war krank, und ihr habt euch meiner angenommen. Ich war im Gefängnis, und ihr seid zu mir gekommen“. In Matthäus 25,35-36 werden sechs Notsituationen beschrieben, die barmherziges Handeln ausgelöst haben.

Ungewollte Einsamkeit stellt eine Not dar und im Alter betrachtet wird der Kreis an sozialen Kontaktpersonen oft kleiner. Sei es durch den Verlust von nahen Vertrauten oder durch altersbedingte Einschränkungen. Doch Kontakte und Beziehungen sind wichtig, stärken und geben das Gefühl von Zugehörigkeit und Teilhabe.

Ein Besuchsdienst bringt Menschen zusammen: Freiwillig Engagierte besuchen regelmässig einen älteren Menschen, verbringen und gestalten miteinander Zeit. Das Angebot vabene trägt im Sinne von «caring community» dazu bei, dass ältere Menschen Beziehungen leben können, sich gewürdigt fühlen und eingebunden bleiben. Gleichzeitig stellt es eine sinnhafte Tätigkeit für freiwillig Engagierte dar.

Die Kirchen kümmern sich seit jeher um Notleidende und alte Menschen und haben Erfahrung in der Begleitung und Suche von Freiwilligen. Die Diakonie kann darum ergänzende Kraft sein in der Kooperation aller Partnerinnen und Partner im Sozialraum für einen gelingenden Besuchsdienst. In diesem Sinne ist im März 2022 eine 6-teiligen vabene Ausbildungsreihe geplant in der Interessierte auf das Engagement als Besuchende vorbereitet werden.

Der Informationsabend findet am 20. Januar 2022 statt. Die detaillierte Ausschreibung folgt. Interessierte melden sich bitte bei Sozialdiakonin Jeannette Haldimann.

Info-Flyer Vabene-Besuchsdienst - Kursausschreibung

Kontakt

Reformierte Kirchgemeinde Egg
Forchstrasse 129
8132 Egg
Tel: 043 277 20 10
E-Mail: sekretariat@ref-egg.ch

Informationen